LBP zum Neubau einer Fußgängerbrücke über die Havel in Fürstenberg/Havel

FüBerg_Havel_Foto_Bahnbücke
A_FüBerg_extern_von_pdf
A_FüBerg_Legende_von pdf
FüBerg3
Bauherr:
Stadt Fürstenberg


Leistungen:

§ 26 HOAI (2013), Lph 1-4

Beschreibung:

In der Stadt Fürstenberg (Havel) im Land Brandenburg ist der Neubau einer Fußgängerbrücke über den Havelkanal, parallel zu den Bahnanlagen der DB Netz AG, vorgesehen.

Zur Bilanzierung der Eingriffsfolgen sowie zur Ableitung notwendiger und geeigneter Schutz- und Kompensationsmaßnahmen gemäß § 15 BNatSchG wurde ein Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP) erstellt. Es galt, Zugriffsverbote auf besonders geschützte Pflanzen- und Tierarten gemäß § 44 Abs.1 BNatSchG zu vermeiden und in einem Artenschutzfachbeitrag darzustellen.

Das bedeutsamste Landschaftselement im Untersuchungsgebiet ist die Havel, Teil eines überregionalen Biotopverbundes. Im Untersuchungsgebiet selbst jagen zahlreiche Fledermausarten. 

Der Vorhabensort kann mit landschaftspflegerischen Maßnahmen kaum aufgewertet werden. Deshalb machte sich die Planung externer Maßnahmen erforderlich, die in Form von Entsiegelung und Baumpflanzungen umgesetzt werden.

Zurück